Über sich selbst hinaus gewachsen

Stelzenworkshop16 Kinder und Jugendliche sind vergangenes Wochenende im wahrsten Sinne des Wortes „über sich selbst hinausgewachsen“. Grund dafür war ein Workshop in Hassenroth, bei dem die Kinder und Jugendlichen gelernt haben, auf sogenannten „Punktstelzen“ zu laufen. Veranstaltet hat diesen Workshop die Elterninitiative Hassenroth e.v.  Angeleitet wurde der Workshop von Sandra Niemtschak und Stefan Rosewick von der artArtistica-Schule aus Beerfelden.

Bevor es jedoch in luftige Höhen ging, wurden am ersten Workshop-Tag zunächst einmal Falltechniken erläutert und geübt. Dann ging es zunächst auf sehr niedrige, spezielle Einsteigerstelzen. Wer sich darauf sicher fühlte und es sich traute, durfte eine nächst höhere Standhöhe wählen. Dann wurde geübt, wie es sich anfühlt, über verschiedenen Untergründe zu laufen, es wurde „Stelzen-Fußball“ gespielt, Drehungen ausprobiert und Kombinationen mit anderen Requisiten, zum Beispiel Stöcke, Reifen, Poi oder Bälle.

Die Teilnehmer haben sich innerhalb von 5 Stunden bis zu 80 Zentimeter „vergrößert“ – da staunten die Eltern nicht schlecht, als sie ihre Sprösslinge am Sonntag zum Abholen kamen. Und nicht nur dies, alle 16 Teilnehmer konnten nach 5 Stunden sicher auf den Profistelzen laufen und sogar tanzen, über eine Wippe laufen, und vieles mehr. Sie erarbeiteten mit ihren beiden Trainern eine Tanz-Choreographie, die den Eltern zum Abschluss vorgeführt wurde.

Da es bei den bisherigen artArtistica-Workshops und bei den Zirkuswochen in den Sommerferien jedes Mal wieder sehr viele Anmeldungen gibt, beschließt die Elterninitiative, auch weiterhin solche Angebote der artArtistica-Schule in Hassenroth anzubieten. Der nächste Workshop findet am 5./6. April statt, diesmal zu dem Thema „Luftakrobatik am Vertikaltuch“.

Des Weiteren veranstaltet die Elterninitiative in der 1. Sommerferienwoche wieder eine Kinder- und Jugendzirkuswoche. Informationen und Anmeldungen gibt es unter info@elterninitiative-hassenroth.de  und www.artArtistica-Schule.de